Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü

Top 10 dmexco Survival Tipps

Der ultimative survival guide (2015er Edition)

Alle Jahre wieder findet das grosse Klassentreffen der (Display-lastigen) Online-Welt dmexco statt. Allerdings scheinen immer neue Jahrgänge dazu zu kommen, was die Sache etwas unübersichtlich macht. Lieblingszitat auf der Rolltreppe gerufen: „Ja, Mist jetzt haben wir uns hier das letzte Mal vor einem Jahr gesehen, wir sollten uns dringend mal treffen!“

Und nachdem sich auch immer mehr Veranstaltungen rund um die dmexco platzieren, schaffen es einige Teilnehmer, schon vor dem offiziellen Start ausser Gefecht zu sein.

Deshalb stelle ich hier meinen ganz persönlichen Überlebens-Ratgeber zusammen. Aus leidvoller Erfahrung über die Jahre zusammengetragen.

DMEXCO 2010 Party Guide

So, nachdem sich jetzt unweigerlich die dmexco nähert wird es Zeit sich darüber Gedanken zu machen, was man da alles macht. Und nachdem ja niemand wegen Business Terminen auf die dmexco kommt, hier der ultimative Terminkalender:

Für alle Parties gilt: Eintritt nur mit Einladung / Registrierung – also Los!

14.09.2010 (Vorabend)

Update: Tradedoubler und die neuen AGB

Nachdem der Wind ja Recht stark um die Häuser twitterte (mein Original Post) , und Karsten Windfelder um Beantwortung einiger Fragen bat, warteten alle gespannt auf das Statement von Tradedoubler:

Statement zur Neufassung der Publisher AGB vom 14.05.2009

Liebe TradeDoubler-Publisher,

die für die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und uns geltenden Regelungen sind, wie Sie wissen, vor kurzem angepasst bzw. geändert worden. Hintergrund für diese Anpassung ist unser stetiges Bestreben, unsere Ziele insbesondere hinsichtlich Qualität, Transparenz und strategischen Partnerschaften nachhaltig zu sichern.
Qualität und Transparenz sind im performancebasierten Online-Marketing nicht nur entscheidende Erfolgsfaktoren für alle Beteiligten, sondern auch ein hohes ethisches Gut, auf dessen Basis wir unsere Dienstleistungen gemeinsam mit Ihnen anbieten und auch erbringen wollen. Insofern sind wir verpflichtet Regeln zu schaffen, die sicherstellen, dass sowohl Sie als auch wir diesem Anspruch gegenüber den Advertisern gerecht werden können.

Tradedoubler beendet das Geschäft mit Affiliate-Marketing

So oder so ähnlich kann man interpretieren, was Karsten in seinem Blog „Merkwürdig – neue Publisher AGB bei TradeDoubler“ aufdeckt. In der Tat fragt man sich, was das soll.

Nun, aus dem Hintergrund betrachtet, dass Tradedoubler in anderen Ländern hauptsächlich ein Vermarktungsnetzwerk ist und sich als Media-Dienstleister versteht, macht das schon Sinn. TD ist ja nicht das einzige Netzwerk, dass sich als Affiliate versucht. Zumindest laufen sie nicht herum und behaupten, der größte Affiliate in einem Programm zu sein.

In diesem Kontext sind auch die Berichte von unterschiedlichen Affiliates, die seltsame Conversion-Unterschiede oder Stornoraten sehen, mehr als zweideutig interpretierbar.

Torben Heimann wird Country Manager bei Tradedoubler

Torben Heimann, 37, übernimmt als Country Manager die Führung von TradeDoubler Deutschland. Er folgt bei dem Anbieter von Performance Marketing auf Axel Schönau, der das Unternehmen mit Sitz in München aus privaten Gründen verlässt. Heimann zeichnet ab sofort für das Geschäft mit Bestands- und Neukunden und die strategische Weiterentwicklung von TradeDoubler verantwortlich und vertritt gleichzeitig die deutsche Dependance im internationalen Managementteam. Heimann ist seit drei Jahren im Unternehmen, zuletzt als stellvertretender Geschäftsführer. Seit Mai 2008 hat Heimann außerdem die Leitung des Arbeitskreises Affiliate-Marketing im Bundesverband digitale Wirtschaft (BVDW) inne. via new business

Torben Heimann war letzte Woche noch auf der SMX in München.

10 Dinge, die mich bei Affiliate Netzwerken nerven

Frisch zurück aus Paris, checke ich diverse Stats in meinem Aggregator und mache ein paar Querchecks und… bekomme mal wieder die Krise. Nachdem ich das in kleinen Runden schon mal angesprochen habe, hier meine Top 10 der Dinge, die mich an Netzwerken und deren (Web-)Interfaces nerven. Und wenn ich mich dann noch so vage an eine komische Umfrage/Studie zum Thema Conversion Rates bei Netzwerken erinnere… uuurgh.

1. Intransparenz und Gier

Affiliate Roundtable und die Zukunft des Affiliate Marketings

Hier ein Statement, dass ich in der IWB abgegeben habe auf die Frage:

In welche Richtung soll sich die Affiliate-Branche entwickeln?

Der Markt entwickelt sich nach oben. Meiner Ansicht nach haben Unternehmen in Ihren Affiliates so viele ungehobene Schätze an Markt Know-how und Online Marketing Kompetenz, dass Sie, wenn sie diese Schätze für sich nicht heben, im Schnitt einen DB Sprung von Faktor 4 (also 400 Prozent) brach liegen lassen. Das schadet aber nicht den Affiliates, sondern nur dem eigenen Geschäft. In jedem Markt gibt es eine Nummer zwei, die analog AVIS in den 80ern („we try harder“) genau diese Schritte geht, die sich andere (noch) nicht trauen. Dieser Player wird an den anderen (langsameren) vorbeiziehen, wie es Google an Altavista, Yahoo und Lycos getan hat. Online Marketing und der Affiliate Bereich sind eine sehr junge Branche. Man kann viele Fehler machen, wenn man in dem Markt mitspielt. Aber manchmal ist es der größere Fehler, nicht zu spielen.

Affiliate Klickbetrug Roundtable

Morgen bin ich zu einem Round Table der IWB eingeladen zum Thema Klickbetrug bei Affiliates. Das soll wohl die Nachfolgeveranstaltung zu dem unsäglichen Artikel sein, der etwas unglücklich, zum Teil einseitig und zum Teil auch falsch über Unregelmäßigkeiten im Affiliate Marketing berichtet hat.

Ich würde gerne das Forum hier zum Brainstorming nutzen und ein paar meiner Argumentationen querchecken lassen.

1. Klickbetrug – Thema unklar

Von Klickbetrug kann man eigentlich nur sprechen, wenn es analog zu Google um Klick-Vergütungen geht.

2. Warum wird das Thema Fraud im Zusammenhang mit Affiliates beleuchtet?

Auf zur OMD

Beim Rumklicken auf der offiziellen OMD-Seite holpert noch einiges. (http://www.online-marketing-duesseldorf.de/besucherinfo klick auf registrieren)

Ich bin sehr gespannt, wie sich die Messe in diesem Jahr präsentieren wird. Der Druck von außen (BVDW + OVK) hat schon seine Vorboten unterwegs, die Anzahl der Nebenpartys steigt ( www.omclub.de ), und irgendwie ist ein Detail komplett an mir (und offensichtlich vielen anderen vorbeigegangen.

Es sind drei Tage

Wie? Drei Tage waren es doch schon immer. Am Vortag gab es einen Tradedoubler-Event, einen Metaapes Stammtisch und eine Falk-Party (später Doubleclick) Dieses Jahr kommt noch Valueclick dazu und Zanox veranstaltet gleich einen Event der sich von Dienstag Mittag bis Donnerstag Früh hinspannt.

TradeDoubler kauft The Search Works

TradeDoubler kauft The Search Works – den größten Suchmaschinen Marketing Dienstleister in Großbritannien – sowie Tochtergesellschaft The Technology Works

* TradeDoubler kauft Aktien der IMW Group inklusive der Tochtergesellschaften The Search Works und The Technology Works
* TradeDoubler bestätigt mit dieser neuen Einheit seine Position als eines der führenden Online Marketing Unternehmen in Europa
* Mit der Übernahme weitet TradeDoubler sein leistungsbasiertes Angebot im Search Markt aus und ebnet den Weg für die Erschließung neuer Märkte

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();