Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü
Allgemein

AOL mit eigener Kreditkarte und Bonus-System

Der Internet-Provider AOL startet in Kooperation mit der Landesbank Berlin und VISA eine Kreditkarte für das Einkaufen im Internet. Die Karte soll ihren Nutzern hohe Sicherheit durch diverse Sicherheits-Services beim Bezahlen bieten. Daneben können sich die Kunden ihre Visa-Karte individuell mit eigenen Motiven oder Bildern aus der AOL Galerie verzieren. Die Gestaltung mit eigenen Motiven schlägt einmalig mit 14,99 Euro pro Stück zu Buche. Für Motive aus der AOL Galerie sind 9,99 Euro zu entrichten, das erste Bild ist gratis.

Allgemein

Miva startet Inline Text Ads wie IntelliTXT

Das Produkt wird Miva InLine und ist ähnlich den doppelt grün unterstrichenen Ads von IntelliTXT. ClickZ schreibt:

When a user mouses over an InLine ad, a floating ad appears, showing the top-bidded pay-per-click ad from Miva’s advertisers for that keyword. Later this year, InLine ads will also include advertiser logos. Ads are clearly labeled, with a link to more detailed descriptions of the source of the ads.

Allgemein

Internet Nutzung auf neuem Höchststand

Einen neuen Höchststand erreicht hat die Nutzung des Internets. So stieg die tägliche Nutzungsdauer bei den 14- bis 49-jährigen Deutschen im Vergleich zum Vorjahr um 22%. Damit surfen die Deutschen mittlerweile 72 Minuten pro Tag im Internet. DSL-Nutzer sind 118 Minuten täglich online. Die Ergebnisse gehen aus einer Vorab-Analyse der Mediennutzungsstudie „TimeBudget 14“ hervor, die SevenOne Media veröffentlicht hat. Der ProSiebenSat.1-Vermarkter befragt seit 1999 jährlich eine repräsentative Zahl von Deutschen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren zu allen relevanten Aspekten ihrer Mediennutzung. Die kompletten Ergebnisse der „Time Budget 14“ werden im November veröffentlicht.

via kress

Allgemein

Bodo Thielman wird neuer Leiter Internet bei Axel Springer

Viele neue Personalien im Unternehmenszweig Elektronische Medien bei Axel Springer. U.a. löst Bodo Thielman den bisherigen Internet-Leiter Axel Konjack ab. Der wiederum wird Co-Geschäftsführer der Beteiligung Immonet.

via kress

Da stellt sich doch die Frage, ob es bei der sehr aktiven Rolle von Springer, im Internet mehr Fuß zu fassen bleibt, oder ob es durch den Wechsel sogar mehr wird? Gleichzeitig streckt Springer die Fühler nach Premiere aus. Was meinen Sie? Wird sich Springer zum multimedialen Konzern entwicklen? Oder werden die neuen Beteiligungen nach dem Kulturschock wieder abgestossen?

Allgemein

Kay Oberbeck wechselt von Lycos zu Google

Lycos-Sprecher Kay Oberbeck wechselt als Chef der Unternehmenskommunikation zu Google. Oberbeck wird für die deutschsprachigen Länder sowie Skandinavien zuständig sein und an die europäische Kommunikationschefin Rachel Whetstone in London berichten. Der exakte Zeitpunkt für den Wechsel steht nicht fest, weil Lycos noch einen Nachfolger sucht. Oberbeck soll ein Kommunikationsteam aufbauen, das den Aktivitäten von Google gerecht wird. Stefan Keuchel, bisher Sprecher von Google Deutschland, wird zum Team Oberbecks gehören.

via emar

Allgemein

ProSieben beteiligt sich an myvideo.de


Christian Vollmann hat eine klare Marke gesetzt:

Livegang myvideo.de: Anfang Mai 2006
Beteiligung ProSieben: 1.9.2006

4 Monate zum Teil-Exit. Damit hat der MitGründer von iLove nun die bewährte Deutsche Internet Strategie (US-Vorbild kopieren, schnell verkaufen) zu einer neuen Güte verholfen. Die Gründerbrüder von Jamba (und Alando) hätten (wenn Sie nicht angeblich beteilig wären) ihren Meister gefunden.

„Der im M-Dax notierte Fernsehkonzern hat sich mit 30 Prozent an dem deutschen Portal MyVideo beteiligt. Das sagte das neue Vorstandsmitglied Marcus Englert im Interview mit der „Welt“. ProSiebenSat.1 habe eine Option auf 100 Prozent. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.“ (DieWelt.de)

Allgemein

Deutsche Wikipedia als Test des moderierten Wikis

Wie news.com berichtet, wird die Wikipedia-Gemeinde einen Test für ein vorselektiertes Editieren durchführen. So wird zwar jedermann weiter frei editieren können, aber es gibt dann doch Gleichere unter den Gleichen. Altgediente Wikipedianer sollen Änderungen freigeben können.

What’s new: New feature being tested by for the German version of Wikipedia is designed as a way to protect articles from being vandalized.
Bottom line:Test could give Wikipedia the means to finally open its front page to public editing for the first time in five years.

Allgemein

Online-Wetten und ihre Bewerbung doch rechtens?

Im E-Commerce-Blog stand folgender Beitrag:

Europäisches Recht erkämpft sich immer öfter Vorrang vor dem nationalen. So können jetzt Sportwettenanbieter aus dem Ausland weiterhin im Internet werben. Das Verwaltungsgericht Köln hat mit dem Beschluss (Az: VG Köln 6L 736/06) vom 17.08.2006 Internetwerbung von Veranstaltern mit Konzessionen aus dem EU-Ausland erlaubt. Es gab damit Beschwerden gegen eine Verfügung der Bezirksregierung Düsseldorf statt, die im Mai 2006 die Werbung für private Sportwettanbieter im Internet pauschal untersagt hatte.

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();