Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü

Relaunch eines Blogs (Teil 1): Ziele und Messgrößen

Wie konzeptioniert man eigentlich den Relaunch eines Blogs? Und was für Gedanken macht man sich im Redesign?

Nachdem ich ja hier öfters über Usability und so meckere, habe ich mir gedacht, ich mache mal die Gedanken zum Redesign und zur Neukonzeption öffentlich.

1. Teil: Das Ziel und Ableitungen daraus

Im Gegensatz zu vielen anderen Blogs in mein Ziel nicht Vermarktung, sondern Marke. q48.de soll keine Einnahmequelle sein und werden. Blogs, die über SEM Arbitrage schreiben und Google Adwords einblenden verstehe ich nicht. Wer soll darauf klicken?

Die Marke q48.de

Allgemein

Was kostet Web 2.0?

Hier nochmal eine Preisliste, falls Sie ein Online Unternehmen kaufen wollen, und sich fragen, ob es zu teuer ist.

Unternehmen Käufer Preis
Skype Ebay $2.6 Milliarden
YouTube Google $1.65 Milliarden
5% Investment in AOL Google $1 Milliarde
MySpace News Corp $580 Millionen
dMarc Broadcasting Google $102 Millionen
Grouper Sony $65 Millionen
Flickr Yahoo $30-35 Millionen (Gerücht)
del.icio.us Yahoo $30-35 Millionen (Gerücht)
Bloglines IAC (Ask) $25 Millionen (Gerücht)
Weblogs Inc. AOL $25 Millionen (Gerücht)
Blogger Google $20 Millionen (Gerücht)
Allgemein

Farben, ihre Wirkung – Usability und Styleguides – ein Konflikt?

AmpelFuture Now hat einen kurezn, aber sehr prägnanten Post veröffentlicht… Manche Firmen verwenden Farben auf seltsame Weise. Ähnlich Webseiten.

Es gibt ein tolles Kapitel in dem Buch „Call to Action“ über Farbgebung. Die Brüder Jeffery und Bryan Eisenberg beobachten, dass die Menschen die falsche Farbe für die richtige Botschaft verwenden.

Ein Beispiel: Welche Version wirkt bestätigend und welche irritierend?

Dieser Artikel ist vorrätig und sofort lieferbar!

Dieser Artikel ist vorrätig und sofort lieferbar!

Welche Inkonsistenzen haben Sie im Web gefunden? Diskutieren Sie mit und zeigen Sie Ihre Beispiele.

via Future Now, Branding Blog

Top 10 Präsentationen mit Wirkung

Ok, das wars. Nehmen Sie sich den Rest des Tages frei. Setzten Sie sich an einen Computer mit großem Monitor und geniessen Sie unvergessliche Momente aus der Geschichte von Präsentation und Vortrag.

(Links upgedated in 2014)

Das knowHR Blog hat die 10 besten Präsentationen der Welt zusammengestellt. Danke an den Werbeblogger und Micropersuasion dass dieser Link in meinem RSS-Reader auftauchte.

Viele davon sind keine klassischen Powerpoint-Präsentationen, aber wenn man sich die Liebe zum Detail oder die Herzlichkeit der Redner ansieht, wird meiner Meinung nach deutlich, was Präsentationen eigentlich sind.

Hier die Liste in einer Kurzform:

Allgemein

T-Community will deutsches Myspace werden

emar berichtet:
Im Vorfeld der Berliner Funkmesse IFA stellt die Telekom am 31. August ihr neues Social-Networking-Portal „T-Community“ vor. Das momentane Testangebot unter www.t-community.com wird in den nächsten Wochen offiziell starten und soll später auch beworben werden. Die Telekom orientiert sich dabei am Vorbild der bekannten US-Marken wie MySpace, Flickr oder Youtube und bietet den Nutzern Kontaktmöglichkeiten, Ratgeber-Foren, den Austausch von Bildern, Musikdateien und Videos an. Der Telefonriese hat sein Beta-Angebot in den Städtewettbewerb T-City integriert. Hier werden Städte ausgezeichnet, die besonders fortschrittlich sind. Jetzt wird deutlich, dass die Telekom mit diesem 115 Millionen Euro schweren Projekt auch einen Masterplan in Sachen „Social Networking“ verfolgt und die Bürger der teilnehmenden Städte für die T-Community und so für neue Online-Werbeeinnahmen mobilisieren will.

Allgemein

AOL zieht Konsequenzen aus Datenschutz Debakel

Maureen Govern, Chief Technology Officer von AOL, muss nach Angaben von Heise Online das Unternehmen verlassen. Mit ihr wurde zwei weiteren Mitarbeitern gekündigt.

„Wir unternehmen nun angemessene Schritte bei den verantwortlichen Mitarbeitern“, schreibt AOL-Chef Jonathan Miller in der internen Mitteilung, um damit deutlich zu signalisieren, dass dieser Vorfall sehr ernstgenommen wird. Immerhin gab es auch Forderungen nach einem gesamten Umdenken der Datenspeicherung aller Suchmaschinen im US-Kongress.

Allgemein

Ebay Express gestartet

Er trägt war noch die Unterschrift „Vorschau“, aber die Botschaft ist auch so schon klar. Die Neuwaren bekommen einen festen Platz in de Ebay-Welt unter http://www.express.ebay.de/. Für viele Benutzer war die Trennung zwischen gebraucht, neuwertig, fast neu und neu auch nicht wirklich nachvollziehbar.

Das Angebot der über 3.500 geprüften, gewerblichen Anbieter reicht in der Startphase von Mode, Technik, Sport und Haushaltsgeräten bis hin zu Artikeln für Babys und Kinder. Auf „eBay Express“ sollen gewerbliche Anbieter ausschließlich Neuware zum Festpreis verkaufen. Die Anbieter will eBay in einem speziellen Anmeldeverfahren auf Herz und Nieren prüfen. Zudem soll es für Käufer einen kostenlosen Käuferschutz geben.

Top 10 der Dinge, die Sie mitbekommen sollten

Wenn Sie im Internet Geschäfte machen, wird es immer wichtiger, darüber Bescheid zu wissen, was andere im gleichen Medium über Sie sagen. Viele Trends weisen in Richtung „Social Search“ und die Nachrichten verbreiten sich mit Lichtgeschwindigkeit (zumindest in Glasfasernetzen). Um Ihre Themen im Griff zu haben, habe ich eine Liste der Top 10 Dinge, die sie monitoren sollten. Unter „monitoren“ verstehe ich, durch Suchmaschinen und Tools einen regelmässigen, auch automatisierten Blick auf bestimmte Themen werfen und Veränderungen darin mitgeteilt bekommen. Die Beispiele beziehen sich auf die Firma Google.

Allgemein

Erstes Web 2.0 Unternehmen zum Verkauf auf Ebay

Kiko Calendar, ein kleiner Liebling der Web 2.0 Community, scheint auf Ebay zum Verkauf zu stehen.

Die alte Regel, dass man mit seinem Geschäftsmodell nicht Microsoft in die Quere kommen sollte,
wird auf Google erweitert.

Oder ein Geschäft aufbauen, um sich von Google kaufen zu lassen,
scheint auch nicht mehr so einfach zu sein. Das kann das Problem von Bubble 2.0 werden, wenn die einigen Geschäftsmodelle Adsense oder ein potentieller Verkauf an Google sind. Das Modell „Nimm das venture Capital und lauf so schnell wie du kannst“ ist leider ja in der zweiten „das Geld liegt auf der Straße“-Runde nicht mehr so einfach zu sein. Ausserdem bevorzugen Venture Capitalisten komischerweise Unternehmen, die schon Geld verdienen.

Allgemein

Große Marken sind ein leichtes Ziel

McDonalds auf Flickr

Seth Godin hat eine bei Flickr ein interessantes Foto gefunden, dass nur ein Beispiel für die leichte Angreifbarketi von Marken über Social Search Systeme darstellt.

Das Bild verweist auf Ronald McHummer (www.ronaldmchummer.com) eine Seite, auf der die Verbindung zweier „Ikonen“ des amerikanischen Marktes angegriffen wird. Unabhängig vom Ziel der Botschaft, stark Sprit-verbrauchende Fahrzeuge anzuprangern, stellt sich durch die hohe virale Verbreitung solcher Bilder und Videos die PR-Abteilungen von Unternehmen vor eine neue Herausforderung.

Das Beispiel Coke + Mentos zeigt die Unterschiedlichkeit mit der Unternehmen mit sochen Themen umgehen.

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();