Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü

Zukunft des Affiliate Marketings

Kurz vor meinem Urlaub habe ich noch mal nachgedacht, wie sich wohl das Affiliate Marketing in Zukunft verändern wird. Aus meiner Sicht zeichnen sich folgende Trends ab.

Long tail Affiliates – Kunden werden Affiliates

Shops werden ihre Kunden automatish zu Affiliates machen. Das macht auch absolut Sinn, denn die besten Markenbotschafter sind nunmal zufriedene Kunden. Das bedeutet aber auch, dass die heutige technische Infrastruktur für einen Teil der Affiliates zu kompliziert sein wird.
Deswegen folgt

Naked Links – Alle Links sind Affiliate Links

rmsarcar geht an iProspect / Aegis

schwupps, und wieder einer weg…

zuerst mal herzlichen Glückwunsch an Ronjon.

Aber ein Satz liest sich für mich komisch:

Following the acquisition, rmsarcar.com’s staff will undergo training and certification to become part of the Isobar-owned network of iProspect search specialists and upon completion, will re-brand as iProspect Germany.

Als ob man hierzulande zuerst einmal lernen müsste, wie das Ganze funktioniert?
Komisch.

Muttertag 2008

Nach Google Trends ist der diesjährige Muttertag der meistgesuchte seit Aufzeichnung in Deutschland der „erfolgreichste“.

Mal abgesehen von diversen Schwächen in den letzten Jahren sind entweder Mütter, oder der Muttertag wieder im Trend…

Interessant ist auch, dass in Deutschland eigentlich nur an zwei Terminen Blumen gekauft werden: Zum Valentinstag und zum Muttertag. Geschenke gibts aber nur an Weihnachten. Restaurants auch.

Wie man einfach an die Conversions der Konkurrenz kommt

Auf der SMX München habe ich ja einen Vortrag zum Thema Konkurrenzbeobachtung gehalten. Ich habe viel Feedback auf meinen Quick Win-Vorschlag erhalten, die Daten der Affiliate Netzwerke zur Konkurrenz-Beobachtung zu nutzen.

Deswegen hier nochmal ausführlich, um was es dabei geht.

Alle E-Commerce Angebote basieren im Konkurrenzumfeld auf wenigen Key Performance Indikatoren.

Average DB per Sale
Click2Sale Conversion (C2S) =Sales / Clicks
Customer Lifetime Value = Earnings per unique Customer

Ein Shop kann also bei einer Conversion von 10% und einem Average DB von 100 € bis zu 10 € pro Klick zahlen. Bei vergleichbaren Shops sind natürlich die Conversion und der Average Sale zwei sehr relevante Größen, weil man in Verbindung mit den eigenen Daten natürlich zwei Dinge wissen kann:

SMX Munich Recap

Die Idee des Tages: Bidding Strategies auf Basis von Wetter-Forecast

Aus meiner Analytics-Erfahrung kann ich definitiv bestätigen, dass es in Conversions und Traffic einen Unterschied gibt, aber die Idee war mir neu. Ich bin gespannt auf die Resultate.

Aber zuerst: Danke an das ganz besondere Team von Rising Media (Mathew, Sandra, Fanny &. Co) für einen Lichtblick auf dem Markt der deutschen Konferenzen.

Ich war auf sehr vielen Online Marketing Konferenzen die letzten Jahre. Auch wenn das Dilemma der unterschiedlichen Wissensstände wahrscheinlich nie lösbar sein wird ist zumindest eins klar geworden: Man kann ein Konferenz mit viel Liebe zum Detail und der gleichen Passion vorbereiten, wie sie die meisten Teilnehmer für ihr Thema selbst empfinden.

High Traffic Optimierung in Verbindung mit SEM

Bei High Traffic Sites wie z.B. WordPress Blogs gibt es mehrere Einschränkungen, die den Server über die Maße belasten können.

Neben exzessivem Gebrauch von On-Page JavaScript, CSS und Co. gibt es einen Punkt, über den bisher wenig geschrieben wurde: Google Adwords in Kombination mit Analytics.

Ein erster Schritt im Caching ist nämlich der Einsatz von Caching-Addons, wie WP-Cache, WP-Cache2 oder WP-Supercache.

Ein gut verstecktes Feature von Google Adwords führt diese Bemühungen allerdings ad absurdum.

Die Optimierungen greifen nämlich nur, wenn keine GET Parameter übergeben werden.

Getting Online for Offliners

Vor kurzem habe ich an einem Konzept gearbeitet, wie man einer Gruppe von Offlinern,
die ein Online Business übernehmen sollen, einen kurzen Weg in diese komische Welt bereitet.

Heraus kam ein Curriculum, das ich demnächst in einem Online Kurs umsetzen möchte.

Folgende Aufgaben müssen erledigt werden:

1. Neue Email mit Web Access anlegen wie GMail, web.de
2. Neue Domain über Hostingprovider anlegen (oder über Domainverwalter, wie united-domains.com)
3. Einfach Content erstellen mit freien templates von oswd.org
4. Anmelden bei Google Analytics und Einbau des Tags
5. Anmelden bei Affiliate programmen wie Zanox, Affilinet, CJ
6. Auswahl eines passenden Programmes
7. Bau einer speziellen Seite für das Programm
8. Anmelden bei Google Adwords
9. Kauf von Traffic mit einem Keyword
10. Auswertung in Zanox und Analytics
11. Aufbau von Verlinkung
12. Auswertung von organischem Listing

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();