Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü

PubCon 2009 Hannover Recap

War sehr nett, auch wenn ich es diesmal in fast keinen Vortrag geschafft habe. Das Foyer und die Leute führen fast automatisch zu den heissen Themen, die man nicht in großer Runde diskutiert.

Die PubCon anschliessend war ein interessanter Mix aus corporate Leuten und Affiliates, SEOs und Investoren. Sehr lustig: Die Coyote Ugly Show hat zwar angeblich viel Begeisterung ausgelöst, aber so richtig hin haben sich nicht viele getraut. Ich war mit den anderen verheirateten Männern draussen.

Insgesamt ein schöner Tag und wilder Abend, viele sehr offene Gespräche, gute Gedanken, aber auch Geschichten von Spinnern, die sich zur selbsterklärten Justiz erheben, eieiei.

Torben Heimann wird Country Manager bei Tradedoubler

Torben Heimann, 37, übernimmt als Country Manager die Führung von TradeDoubler Deutschland. Er folgt bei dem Anbieter von Performance Marketing auf Axel Schönau, der das Unternehmen mit Sitz in München aus privaten Gründen verlässt. Heimann zeichnet ab sofort für das Geschäft mit Bestands- und Neukunden und die strategische Weiterentwicklung von TradeDoubler verantwortlich und vertritt gleichzeitig die deutsche Dependance im internationalen Managementteam. Heimann ist seit drei Jahren im Unternehmen, zuletzt als stellvertretender Geschäftsführer. Seit Mai 2008 hat Heimann außerdem die Leitung des Arbeitskreises Affiliate-Marketing im Bundesverband digitale Wirtschaft (BVDW) inne. via new business

Torben Heimann war letzte Woche noch auf der SMX in München.

A4u Amsterdam Recap

Ambivalent. Mein Highlight war der Vortag von den Jungs vom eBay Partner Network zur Qualität im Affiliate Marketing. Die rote Fahne der schlechtesten Session hat für meinen Geschmack die Zukunft des Affiliate Marketings in Deutschland gewonnen.

Nicht nur, dass ich es für ziemlich unhöflich erachte, auf einem internationalen Podium eine deutsch sprachige Diskussion zu führen. Die Inhalte waren auch mehr mit Vergangenheit und Tunnelblick zu umschreiben.

Das Panel auf dem ich saß würde ich auch eher als belanglos bis langweilig bezeichnen. Schon alleine die Bezeichnung Super Affiliate finde ich überheblich und irreführend. Ich hätte mich unter einer weniger reißerischen Beschreibung wohler gefühlt.

SMX München 2009 Recap

Kurz gesagt: Die beste Konferenz in Deutschland, die je stattgefunden hat. Ich war zwar diesmal nicht in so vielen Panels, aber was ich von allen Seiten auf dem Flur mitbekommen habe, waren die Meisten, die regelmäßig auf solche Konferenzen gehen von der Vielfalt und Qualität vor allem der deutschen Speaker überrascht. Inzwischen hört man sogar ein: „weniger US-Zeug“ deutlich raus. Niemand will wissen, dass digg und stumbleupon gut in den USA laufen. Die Frage ist, gibt es so etwas wie SMO überhaupt in Deutschland? Ich meine nicht.

Alexandra Jahn, Diana Olteanu, Simon Rose, Morris Johnson und Hao Wang zu AdJug

Mit Alexandra Jahn wurde die Stelle des Sales Directors besetzt. Die Diplom-Betriebswirtin kommt vom Ad-Network Adconion Media Group, wo sie als Sales Director den Vertrieb des damaligen Start-Ups aufbaute.

Mit Jahn wechselt auch Diana Olteanu von Adconion zu AdJug. Die 29-Jährige baute bei dem Münchner Ad-Network den Key-Account-Bereich aus und wird bei AdJug als Expertin in Sachen Display-Werbung, Performance, Optimierung und Online-Kampagnen die Position als Head of Account Management übernehmen.

Simon Rose steigt als Publisher Manager bei AdJug ein. Der Bachelor of Recording Arts kommt von der Nachtagenten GmbH, wo er seit 2004 als Leiter Marketing & Sales für den Aufbau des nationalen Marketings des Szeneportals sowie Kundenakquise und Betreuung verantwortlich zeichnete.

fairrank auf der Abmahn-Welle

Wie Thomas Bindl über fairrank schreibt, gibt es anscheinend immer wieder Leute, die auf die komische Idee kommen, abmahnen wäre der Stil, der in einer so kleinen und so venetzten Community wie die deutsche Online Marketing Szene ankommt.

Das Thema Forenhaftung ist ein schwieriges, und Randolf gilt in meinen Augen dazu als der Experte. Aber es ist aus meiner Sicht etwas anderes, wenn B2B-Kontakte, anstatt über Xing oder einen kurzen Anruf die Sache zu klären, gleich mit Anwaltskosten und Co. wedeln. Ich finde so etwas ist nicht der Stil, der da weiterhilft.

Martin Lütgenau und Jochen Wegener neue Spitze bei Tomorrow Focus Portal

Martin Lütgenau, 39, und Jochen Wegner, 39, wurden mit sofortiger Wirkung zu Geschäftsführern der Tomorrow Focus Portal GmbH, München, berufen. Sie übernehmen die GF von Stefan Winners und Christoph Schuh, die sich künftig auf ihre Tätigkeit als Vorstände der Tomorrow Focus AG konzentrieren werden. Lütgenau ist ab sofort für den Bereich Online-Vermarktung zuständig, den er bereits zuvor leitete. Wegner wird neben seiner Funktion als Chefredakteur von Focus Online für alle anderen Content-Portale der Tomorrow Focus Portal GmbH zuständig sein. Unter dem Dach des Unternehmens sind unter anderem der Online-Vermarkter Tomorrow Focus Sales sowie die Redaktion von Focus Online gebündelt.

Janek Siehr ist neuer Country Manager ValueClick

Der bisherige Head of Technology von ValueClick beerbt Tobias Allgeyer als Leiter des Geschäftsbereichs ValueClick Publishing.
Als neuer Country Manager für Deutschland soll Janek Siehr vor allem die Breiche Search123 und Publishing, zu dem neben anderen das Preisvergleichsportal Pricerunner gehört, weiterentwickeln. Zugleich bleibt der 36-Jährige Head of Technology bei dem Anbieter von Onlinemarketinglösungen. Er übernimmt die Leitung des Bereichs Publishing von Tobias Allgeyer, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.
Siehr kam bereits 2001 als Network Operations Manager zu dem Unternehmen. Seit 2003 untersteht ihm der Technikbereich des Münchner Onlinemarketingspezialisten.

via internetworld

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();