Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü

Lohnt sich das „Such-Werbenetzwerk“ bei Google Adwords?

Wie kann man herausbekommen, ob sich das Such-Werbenetzwerk lohnt? Die meisten Adwords-Kunden schauen sich ja Suche und Content-Angebote getrennt an, und bieten eventuell im Content-Bereich auch getrennt.

Nehmen wir also an, die Auswertung zweier Keywords ergibt folgendes:
Beide Keywords erreichen 1000 Clicks am Tag zu einem CPA von 2 EUR

Keyword: Alpha:

  • Suche: 500 Clicks, CpA: 3 EUR
  • Content: 500 Clicks, CpA: 1 EUR

Keyword: Omega

  • Suche: 400 Clicks, CpA: 2 EUR
  • Content: 600 Clicks, CpA: 2 EUR

Die klassische Optimierung wäre nun, die Kampagne für Alpha abzuschalten oder herunterzufahren.
Wenn man aber einen Schritt weitergeht, kommt folgendes heraus:

High Traffic Optimierung in Verbindung mit SEM

Bei High Traffic Sites wie z.B. WordPress Blogs gibt es mehrere Einschränkungen, die den Server über die Maße belasten können.

Neben exzessivem Gebrauch von On-Page JavaScript, CSS und Co. gibt es einen Punkt, über den bisher wenig geschrieben wurde: Google Adwords in Kombination mit Analytics.

Ein erster Schritt im Caching ist nämlich der Einsatz von Caching-Addons, wie WP-Cache, WP-Cache2 oder WP-Supercache.

Ein gut verstecktes Feature von Google Adwords führt diese Bemühungen allerdings ad absurdum.

Die Optimierungen greifen nämlich nur, wenn keine GET Parameter übergeben werden.

Google Adwords Click URL anreichern (DKI)

Die Google Adwords History kann einen ab uns zu ganz schön ärgern. Jede Änderung einer Anzeige (Text, aber auch URL) löscht diese un vernichtet so auf einen Schlag angesammelten Wert. Deswege ist das Ziel, die Click-Url so „statisch“ wie möglich zu machen, um Änderungen hier schon mal auszuschliessen.

Der Trick nennt sich DKI

DKI heisst dynamic Keyword insertion und beliefert, wie bekannt ja uterschiedliche Werte an das Tracking-System.

Konkret schaut das dann so aus:

&s={ifsearch:S}{ifcontent:C}
&p={placement}
&c={creative}&
k={keyword:no_key}

Damit kann man in Kombination mit der Auswertung des Referers, Rückschlüsse auf die Kampagne ziehen und diese dann optimieren.

Hellsehen für 2008: Trends im Online Marketing

Vor kurzem habe ich in einem Blog bei Christoph Pichler einen spannenden Beitrag über die Entwicklung des Online Advertisings gefunden. Er bezieht sich auf eine Studie von Piper Jaffray, einer US-Investment-Bank

Der Titel der Studie: The User Revolution: The New Advertising Ecosystem and The Rise of the Internet as a Mass Medium

Obwohl die Studie schon etwas älter ist, gibt sie IMHO einen guten Ausblick auf die Entwicklung des Online Advertisings. Anbei die Übersichtspunkte der Studie und meine Meinung dazu. Bitte diskutieren Sie mit!

Affiliate Marketing mit neuer Studie von Commission Junction

Vor allem bei kleinen Unternehmen und in der Tourismus-Branche ist das Werbetool beliebt.

Der Anteil von Affiliate Marketing am Internetetat werbungtreibender Unternehmen hat sich in den vergangenen zwei Jahren beinahe verdoppelt. Machte Affiliate Marketing 2005 noch sieben Prozent des Onlinebudgets aus, stieg der Anteil auf aktuelle 13 Prozent. Das ergab eine Untersuchung, die Valueclick gemeinsam mit der TU MÜnchen durchgeführt hat.

Der Studie zufolge setzen vor allem die Branchen Tourismus (52 Prozent) sowie Retail- und Einzelhandel (50 Prozent) auf dieses Werbetool. Darüber hinaus ergab die Befragung unter 440 Marketingverantwortlichen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, dass insbesondere kliene und mittelständische Firmen auf Affiliate Marketing setzen (49 Prozent), während sich große Unternehmen verstärkt auf Bannerschaltungen (77 Prozent) und Suchmaschinen-Marketing (80 Prozent) konzentrieren.

Landing Page Quality bei Adwords – 2 gute Quellen

Lennard berichtet in seinem Blog zu aktuellen Trends der Definition des Quality Scores:

Der Google AdWords Evangelist Frederick Vallaeys hat in einem Interview einen kleinen Ausblick in die Zukunft des Quality Scores und der Landing Page Quality gegeben.

Und Kris Jones von Pepperjam hat einen sehr interessanten Artikle über Landing Page Quality im Arbitrage Business geschrieben:

Remember, Google’s Quality Score determines both how much a given advertiser pays for a particular keyword listing and the relative position of that advertisement. In some cases, an advertiser in the #1 or #2 position may pay less than an advertiser in the #5 or #6 position because they have a higher „Quality Score.“

Online-Werbung stieg 2006 stark an

Studie: Online-Werbung stieg 2006 stark an
Kein anderes Medium wächst derzeit schneller im Werbemarkt als Online. Die Bruttowerbeaufwendungen im Internet stiegen 2006 um 65,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 692,4 Millionen Euro. Zu diesem Ergebnis kommt der Focus-Media-Guide 2007. Vor allem die Telekommunikationsbranche investierte demnach kräftig in Netzwerbung, aber auch Online-Dienstleistungen, E-Commerce, Finanzdienstleistungen sowie Medien und Verlage setzen zunehmend auf Online-Werbung. Weiteres Ergebnis der Studie: Ein Viertel der deutschen Unternehmen hat noch keine Internet-Präsenz. Damit hinkt Deutschland beispielsweise Schweden massiv hinterher. Dort sind 84 Prozent der Unternehmen im Netz.

via emar

Adwords ohne eigene Website?

Google lockt kleine und mittelständische Unternehmen
Google erweitert seine AdWords-Werbeplattform um eine Funktion speziell für kleine und mittelständische Unternehmen: Die für Firmen ohne eigene Internetpräsenz vorgesehenen ‚Webpages‘ sind von Google gehostete Informationsseiten, die Unternehmen für sich erstellen können, nachdem sie sich für ein AdWords Starter-Konto angemeldet haben. Die Kunden können sich damit via Google eine eigene Landing-Page einrichten, die neben einer Beschreibung ihres Unternehmens auch Telefonnummer, Adresse, Geschäftszeiten, den Standort und die akzeptierten Zahlungsmethoden enthalten. Die Seiten können darüber hinaus mit dem Firmen-Logo und Fotos individuell gestaltet werden. So haben auch kleine und mittelständische Unternehmen die Möglichkeit, Online-Marketing zu testen – ohne Geld in eine eigene Site investieren zu müssen.
Das neue Angebot ‚Ad Words Webpages‘ startet in dieser Woche in Europa, Asien und Lateinamerika.

10 Dinge, die ich mir als Affiliate wünsche

Ich beschäftige mich ja in letzter zeit häufiger mit der Frage, was man am Online Marketing Prozeß verbessern kann.

Meine im letzten Jahr angekündigkte Untersuchung zögert sich mangels Ressourcen ja noch raus, aber ein paar qualitative Eindrücke habe ich nun schon gesammelt.
Bevor ich mich nun der Frage, was als Programm Betreiber schöner/besser/bunter wäre, nun die Seite als Affiliate.

Ich habe es in die vier Bereiche Cash, Support, Technologie, Prozeß aufgeteilt.

A. CASH
1. Auszahlungen

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();