Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü

E-Mail für Digital Natives

Also ok, ich habe lange nicht mehr gepostet. Ausrede: Ich hatte da was zu tun.

Heut widme ich mich aber einem Thema, dass in Zeiten immer kleinerer Displays wieder Aufmerksamkeit bekommen sollte. E-Mail Netiquette.

1. Footer

In der ersten Mail in einem Thread ja noch ok, vor allem wenn man es etwas offizieller mag. Aber im dritten Replay von „ja, ok“ als Nachricht möchte ich nicht 20 Zeilen Restmüll mitbekommen. Ich übertreibe? Kleine Rechnung:

1 Mit freundlichen Grüßen
2 Name
3
4 Name
5 Titel
6 Adresse
7 E-Mail
8 Telefon
9 URL
10
11-15 Disclaimer (der nach deutschem Recht eh „umstritten“ ist
16
17 5 Euro Gutschein
18
19-20 Bitte drucken Sie diese E-Mail nicht aus

Am seltsamsten wird das Ganze, wenn innerhalb einer Firma diese Mails hin- und hergeschickt werden, oder die Mitarbeiter sogar den Einfluss auf den Footer überhaupt nicht bekommen…

2. Quoting

Full-Quoting, also das komplette Kopieren einer Mail in die Antwort, ist ja heute Standard. Die Lesbarkeit leidet darunter. Ein schönes Beispiel habe ich hier gefunden , wie es besser geht.

Orginalmail:
Hallo Frau Beispiel,

vielen Dank für Ihre Email. Das Konzept gefällt uns sehr gut, da haben Sie ja tolle Arbeit geleistet!
Insbesondere die Punkte 3 und 5 hatten wir ja noch gar nicht im Blick. Sehr spannend.
Ein paar Details würde ich gerne telefonisch noch einmal mit Ihnen besprechen. Hätten Sie morgen Vormittag Zeit für ein Telefonat? 11.30 Uhr würde ganz gut in meinen Terminkalender passen oder sonst nachmittags gegen 16 Uhr. Vielleicht geben Sie kurze Rückmeldung, dann melde ich mich morgen bei Ihnen zum vereinbarten Termin.
Herzlichen Gruß!
D. Müller

Antwort:


Hallo Herr Müller,

>Das Konzept gefällt uns sehr gut, da haben
>Sie ja tolle Arbeit geleistet!

Das freut mich. Vielen Dank!

>Hätten Sie morgen Vormittag Zeit für ein Telefonat?

Ja, 11.30 Uhr passt wunderbar. Ich erwarte also Ihren Anruf.
Bis dahin, herzlichen Gruß!
B. Beispiel

3. Anhänge

Mein Favorit ist hierbei ein bekannter, dessen E-Mails bei mir immer leer ankommen, und ein Word-Dokument ist im Anhang, in dem dann ein Einzeiler steht.

Da andere Extrem sind die Powerpoint und Excel-Dokumente, die intern (alle haben auf einen File-Server / DropBox Zugang) verschickt werden.

Die Liste wäre natürlich noch erweiterbar um:
– CC
– Subject

aber es schreibt sich so mühsam nach den paar Monaten,
also überlasse ich das Feld den Lesern…

Naja, abgesehen davon ist E-Mail ja eh tot ;-)

Was meinen Sie? Diskutieren Sie mit!

Autor:

Pascal Fantou, Jahrgang 1972 ist Growth Hacker, Internet Marketer und Dad. Er bloggt seit 2006 auf q48.de

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Als jemand, der die Netiquette auf die harte Tour noch im Usenet gelernt hat, ärgert mich dieser Overhead in E-Mails auch immer ungemein. HTML, Firmenlogos, die irgendwann sechsmal drin sind und diese blödsinnigen Vertraulichkeitstexte sind schon ziemlich nervraubend.

    Hält man sich jedoch selbst strikt daran, in der von dir oben gezeigten Form zu antworten, kommt fast unter Garantie eine TOFU-Mail (Text oben, Fullquote unten) zurück. Betreff lautet dann auch schon „Antwort: AW: Re: …“. In dieser Mail dann noch die Schreibreihenfolge zu erkennen, wird schon schwierig. Antwortet man dann korrekt, kann der Empfänger damit gar nichts mehr anfangen. Also schwenkt man bei diesen Mailpartnern dann auch auf TOFU um und die Kommunikation funktioniert wenigstens. Die überflüssigen Signaturen kann man dann ja trotzdem noch löschen.

    Man muss allerdings eingestehen, dass Programme wie z. B. Lotus Notes es den Nutzern auch nicht einfach machen. Aber selbst diese Software ist konfigurierbar und liefert dann zumindest saubere Textmails aus.

  2. Grundsätzlich gebe ich Dir Recht das diese ellenlangen Signaturen einfach nur nerven, gerade Mitarbeitern von größeren Konzernen oder Banken wird dies vorgeschrieben. Aber, Du schreibst E-Mail wäre tot, wie kommst Du zu dieser Erkenntnis?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();