Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü
Allgemein

Jamba will nun doch endlich Musik machen

emar berichtet: Online-Musikmarkt wächst rasant
Aktuelle Analysen der Beratungsunternehmen Screen Digest und Goldmedia zeigen, dass mit Hilfe des Online-Musikmarktes die Umsatzeinbußen der Musikindustrie zu stoppen sind – allerdings nicht vor 2010. Die aktuelle Studie Online Music in Europe: Market Assessment and Forecast prognostiziert für den Online-Musik-Bereich in Westeuropa 2006 ein Marktvolumen von 280 Millionen Euro. Gegenüber 121 Millionen Euro im Jahr 2005 wird sich der Markt damit schon Ende 2006 mehr als verdoppelt haben. Für 2010 wird in Westeuropa dann ein Umsatzvolumen von rund 1,1 Milliarden Euro erwartet.

Und kress meint dazu:
Jamba Music soll zur IFA in Berlin starten.
Der Startschuss für Jamba Music, das Musik-Download-Portal des Klingelton-Anbieters, soll nun bei der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin fallen. Der Start wurde mehrfach verschoben.

Gleichzeitig laufen Jamba aber auch die Leute weg. Nach Christian Vollmann Anfang des Jahres, Sven Ruppert , der zu Adcatch wechselte, verlässt nun auch Timm Langhorst das Jamba /ilove Team.Der neue Besitzer Verisign scheint nicht überall gut anzukommen.

Wie ist das mit neuen amerikanischen Besitzern? Passen die Kulturen gut oder eher schlecht zusammen? Diskutieren Sie mit.

Autor:

Pascal Fantou, Jahrgang 1972 ist Growth Hacker, Internet Marketer und Dad. Er bloggt seit 2006 auf q48.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();