Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü

Ses San Jose 2008 Rückblick

Gerade von Christoph geschickt bekommen:

Gott hasst angeblich SEM und SEO:
zumindest wurde dieser Mann vor einem der Konferenz-Hotels gesehen…

aber nun kurz zum (lang erwarteten) Recap:

– weniger Leute: nicht so überlaufen
– mehr Aussteller: spannende Themen auf der Messe, nur leider zu kurz
– neue Referenten: die sich leider nicht immer an „no sales pitch“ halten
– viel mehr Deutsche: Ich würde über dreissig schätzen.

Die SES scheint (imho) etwas unter der SMX zu leiden, nachdem sich letztes Jahr ja (sowas gibts nicht nur in Deutschland) zwei Stränge für solche Konferenzen etabliert haben.

Auf meiner Agenda für nächstes Jahr auf alle Fälle: SMX advanced Seattle

Deswegen suchen die beiden Konferenzen noch etwas nach Identität, was eine etwas komische Stimmung erzeugt. Extrem viele neue Gesichter, und zur Freude von vielen (Manfred): viele Frauen. Die Stimmung auf den Partys war nicht so ausgelassen wie die letzten Jahre, was auch daran liegen kann, dass eine „open bar“ länger als eine Stunde laufen sollte.

Inhaltlich:
Viele kleine Änderungen in Sicht:
Quality Score, Longtail,

aber keine großen revolutionären Themen:
Landing Pages und multivariates Testing ist hier schon Standard-Disziplin, man kümmert sich inzwischen mehr um das iphone als relevantes Device.

Hier gibt es ein paar gute Recaps: http://www.toprankblog.com/, wie immer sehr gut dabie: SEO Roundtable
Und weitere Recaps bei: Marcus (Tober), Marcus (Tandler), Jens, German Cowboys und natürlich SEO FM

Doch: eines scheint mir neu: Der Wille zur Öffnung vieler Schnittstellen und Tools scheint durchzubrechen. Ob das die „echten“ Zahlen bei der KexwordSandbox sind, oder Microsoft und Yahoo, die es als wichtigstes Feature ihrer Werbenetworks sehen, Adwords Daten importieren zu können.

Auch SMO ist nicht mehr so heiss, wie noch vor einem Jahr. Es gehört halt zu einer vernünftigen Linkbuilding-Strategie dazu. Widgets und co. auch wenig neues. Es scheint die Innovation dem Handwerk Platz zu machen, was ja eine relativ normale Entwicklung ist.

Cuil war kein Thema. Auch universal Search ist halt da, man weiß noch nicht, ob das die super User Experience bringt, und die Frage bleibt natürlich, welchen Einfluss es auf die Adwords-Einnahmen hat, dwenn das golden triangle auf einmal an Wirkung verliert. Ein klares Zeichen für Video-Ads über der Suche? Ich denke ja.

Auch kommen zwei Diskussionen immer mehr hoch:
1. Was soll man von der Verknüpfung der ganzen Google Cookies halten?
2. Was passiert eigentlich, wenn die Suchmaschine kein hub mehr ist, sondern eine Authority ( nicht mehr viel rein und viel raus, sondern Search as Destination, also die Suche präsentiert die Erbenisse, nicht mehr die Links. Gerade bei Google News und der Abhängigkeit vieler Newsportale ein heisses Eisen. Wenn man dann noch direkte Koops mit AP hat? Wie gehts eigentlich den Kinoprogramm-Seiten?

Was meinen Sie?
Diskutieren Sie mit!

Autor:

Pascal Fantou, Jahrgang 1972 ist Growth Hacker, Internet Marketer und Dad. Er bloggt seit 2006 auf q48.de

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: << mediadonis » SES San Jose Pics & Links

  2. Pingback: SES San Jose 2008

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();