Wer fährt auf die emetrics San Francisco?

… wurde ich gebeten zu fragen.

Ich wäre auch gerne gefahren, aber mein Terminkalender ist zur zeit so voll, dass ich es nicht hinbekomme.

In der Agenda wäre mein klarer Favorit:

Guru Session: The Cult of Web Measurement: How to Use Voodoo, Bloodletting, and Attention to Process to Optimize Your Investment in Web Analytics

Also berichtet ausführlich.

Insgesamt scheint mir die emetrics in den USA mehr am Puls der Anwender zu sein als die deutsche Version. Besucher aus Düsseldorf fanden, dass zu viele Agenturen und Anbieter, aber zu wenig Anwender da waren.

Das Problem ist aber kein Messe-Spezifisches, sondern eher ein kulturelles. Insgesamt scheinen die Deutschen eher zurückhaltend zu sein, wenn es darum geht, ihr Wissen zu teilen.

Was eigentlich schade ist. Meines Erachtens macht der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg im Wettbewerb der Konkurrenten eher die letzten 20 Prozent aus, als die ersten 80. Und trotzdem wird auf der Seite der „Wissenden“ daran gespart.

Auf der anderen Seite muss ich aber auch sagen, dass viele sehr unvorbereitet in solche Nachfrage-Attacken starten. Ich denke, dass jeder, der etwas Know-How gesammelt hat, gerne bereit ist, etwas davon abzugeben, wenn er das wirkliche Bemühen des Anderen erkennt und auch den Eindruck hat, dass es bestimmte Bereiche gibt, in denen er etwas lernen kann.

Naja, am Freitag bin ich selber auf einer solchen Veranstaltung. Mal sehen, wie es mir so geht.

0 Kommentare zu “Wer fährt auf die emetrics San Francisco?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.