Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü

Paypal führt Kostenpflicht für Verkäufer ein

Für Verkäufer ist der Empfang von Zahlungen innerhalb Deutschlands im Rahmen einer Einführungsphase zurzeit kostenfrei. Damit Sie auch weiterhin von den Vorteilen des Zahlungsempfangs mit PayPal profitieren können, wird es ab dem 15.02.2007 geringe Gebühren für den Empfang von Zahlungen geben.

Standardgebühr pro empfangener Zahlung aus:

* Deutschland: 1,9% + 0,35 EUR
* Euro-Ländern: 3,4% + 0,35 EUR
* Nicht-Euro-Ländern: 3,9% + 0,35 EUR

Vorzugskonditionen* pro empfangener Zahlung aus:
Umsatz im Vormonat Deutschland Euro-Ländern Nicht-Euro-Ländern
1.001-5.000 EUR 1,6% + 0,35 EUR 3,1% + 0,35 EUR 3,6% + 0,35 EUR
5.001-50.000 EUR 1,2% + 0,35 EUR 2,7% + 0,35 EUR 3,2% + 0,35 EUR
> 50.000 EUR 0,9% + 0,35 EUR 2,4% + 0,35 EUR 2,9% + 0,35 EUR

* Damit Sie immer die für Sie günstigsten Gebühren zahlen, füllen Sie einfach unter www.paypal.de/vorzugskonditionen einmalig einen Antrag aus, um sich für oben genannte Vorzugskonditionen zu qualifizieren.

Interessant, dass sich Paypal gerade jetzt dazu entscheidet, wo Google vor kurzem bekannt gegeben hat, dass sie 2007 (noch) keine Gebühren verlangen werden.

Wird das einen neuen Raum für Firstgate (+Intel) oder andere Player öffnen?
Natürlich wird das Business model mittelfristig ein solches sein, wie Paypal es jetzt vorstellt. Aber wäre es nicht zuerst notwendig, die Mehrheit der Surfer von der Sicherheit und dem Komfort des Online-Bezahlens zu überzeugen? Ist das also ein Rückschritt? Diskutieren Sie mit!

Autor:

Pascal Fantou, Jahrgang 1972 ist Growth Hacker, Internet Marketer und Dad. Er bloggt seit 2006 auf q48.de

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Google Checkout ist ja noch nicht in Deutschland tätig. Sollte allerdings ursprünglich noch vor dem Weihnachtsgeschäft starten. Ich würde aber erwarten das Checkout in Deutschland auch mit großzügigen Konditionen an den Start geht, dann könnte Paypal im Google-Land Deutschland Probleme bekommen. Andererseits verlangt Paypal meines Wissens nach in den USA schon seit längerer Zeit Gebühren.

    Mal davon abgesehen, sehe ich Paypal auch nur selten in deutschen Onlineshops als Zahlungsoption.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();