Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü
Allgemein

Publicis übernimmt für 1,3 Mrd. Dollar Digitas Inc.

Für 1,3 Milliarden Dollar übernimmt die Publicis-Agenturgruppe zu 100 Prozent das Interactive-Unternehmen Digitas Inc. (Kunden u.a. American Express, Astra Zeneca, Delta Air Lines, General Motors, Heineken, HP, IBM, Kraft Foods, Pfizer, Whirlpool). Diese Vereinbarung wurde gestern getroffen. Im Zuge der freundlichen Übernahme will die Publicis Groupe den Aktionären von Digitas Inc. 13,50 Dollar pro Aktie zahlen – ein Preis, der 23,5 Prozent über dem aktuellen Börsenkurs (vom 19. Dezember) des 1980 gegründeten Unternehmens liegt. Mit der Übernahme von Digitas – die Firma mit Headquarter in Boston beschäftigt mehr als 2000 Mitarbeiter – will Publicis sich für die Zukunft wappnen, der weiter steigenden Bedeutung der interaktiven und digitalen Medien gerecht werden. Die Agenturgruppe will künftig zum „world leader in Digital and Interactive Communications“ avancieren.

via new business

Das Karusell dreht sich weiter. Erst gestern wurde ich wieder gefragt, wer wohl die Agentur XYZ kaufen würde. Meiner Meinung nach ist dieses ganze Thema in einer so jungen Branche problematisch. Letzlich ist es ein Peoples Business, dass pro Firma maximal eine Handvoll Leute im Grif haben. Die Gründer auszubezahlen, entfernt meist über 80% des Knowledges und der Kontakte, die für den Weiterbetrieb notwendig sind.

Es bemühen sich zwar alle Agenturen redlich, den möglichen Investoren durch hochrangige Mitarbeiter-Akquisen glaubhaft zu machen, dass das Know-how in der Organisation steckt, aber ist das wirklich so?

Ich glaube nicht. Media und Werbe-Agenturen werden sich vermehrt darum bemühen, solche Kompetenzen im eigenen Haus aufzubauen und dazu ev. einzelne Personen suchen, die sie an dem Geschäft beteiligen. Aber ganze Firmen übernehmen halte ich für einen Fehler.

Was meinen Sie? Diskutieren Sie mit!

Autor:

Pascal Fantou, Jahrgang 1972 ist Growth Hacker, Internet Marketer und Dad. Er bloggt seit 2006 auf q48.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();