Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü
Allgemein

Click to Call bei Google Maps gestartet

Wie Techcrunch berichtet, hat Google die Click to Call Funktionalität gestartet.

The official Google Blog just announced the availability of a click-to-call feature in Google Local. This has been expected for some time, but it’s now official and it works well. Businesses you find in Google Local now have a call link included in search results. That link opens a javascript form to enter your phone number and calls both you and the business. I’ve been pestering businesses around my neighborhood this morning and though they don’t find it as fascinating as I do, I imagine this new feature will prove quite useful. I could call the listing on the right, for example and tell the business that its name is misspelled in Google Local.

The calls are powered by Google Talk and Skype, more VOIP under the covers, via an agreement made this summer. They are free on both ends. That agreement also included discussion of interoperability between Skype and Google Talk, something we’re still waiting for.

Die Click to Call Funktionalität beinhaltet ein Formular, in dem man seine Telefonnummer für einen Rückruf eingeben kann. Also die „Dont’t call us, we call you“ Idee. Mal sehen, wie das läuft, nachdem Espotting schon vor zwei Jahren so ein PayperCall Tool einsetzen wollte (von dem man nichts mehr gehört hat) und Tradedoubler so etwas im Affiliate-Bereich startet. Die Medien rücken also enger zusammen.

Was meinen Sie? macht das Sinn? Für wen? Diskutieren Sie mit!

Autor:

Pascal Fantou, Jahrgang 1972 ist Growth Hacker, Internet Marketer und Dad. Er bloggt seit 2006 auf q48.de

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Diesen Dienst bietet GoYellow auf dem deutschen Markt schon seit längerer Zeit an und hat sogar ein Spinoff daraus gegründet: PeterZahlt.de . Inwieweit sich ClickToCall bzw. PayPerCall vermarkten läßt, ist allerdings ungewiss (siehe Miva oder auch GoYellow). Für den User ein super Service, wenn er die paar Cent Telefongespräch sparen will. Für den Gewerbekunden, der angerufen wird, ist dies anhand des Trackings ein zusätzliches Tool zur Meßbarkeit des Erfolgs lokaler Anzeigen. Ob zusätzliche Werbung im Ansage-Jingle sich durchsetzt ist sehr fraglich, denn bislang ist jeglicher Versuch des werbefinanzierten Telefonierens in Deutschland gescheitert.

  2. Ok, ist wieder da. Grrr…

    In Deutschland wird es wohl nicht funktionieren, und geben tut es das schon lange. Wenn es unglaublich gut funktionieren würde dann würden wir das schon mehr sehen.

  3. Sehr interessant! nur wenn ich das so lese ich meine das Profil vom Betreiber
    „Ich war seit längerem auf der Suche nach der Infoquelle, die auf deutsch…“
    Da ich sehr schlecht englisch kann wären nett wenn man solche infos auch erklärt.
    War ein Vorschlag.

    Danke im Voraus Vitali

  4. Hallo Vitali,

    Du hast natürlich recht. Einerseits.

    Und diese Seite ist, die, dass ich mir natürlich eine intensive „deutsche“ Diskussion zu diesem Thema wünsche.

    Andererseits sind viele Quellen, was News und Trends angeht einfach englisch, und wenn es nur um Newsschnipsel geht, würde ich sei ungern übersetzen. Weil mir das auch nicht so locker von der Hand geht.

    Aber wenn das jeman hier aus der Runde übernehmen will, „go for it“.

    Ich denke, nicht nur Vitli würde das echt gut finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();