Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü
Allgemein

Guy Kawasaki: The Art of Innovation

Gestern auf der Pubcon Las Vegas (es ist übrigens gerade kurz nach vier Uhr früh) war die von mir mit Spannung erwartete Keynote von Guy der erste Höhepunkt.

Auch wenn es kein großer Unterschied zur vielgrühmten „Art of the Start“ Präsentation war, ist es doch immer wieder erhellend, einen so brillianten Redner zu hören.

Kurz die Höhepunkte der Keynote

1. Überleitung
Guy bedankte sich, das der Moderator die Keynotes der folgenden Tage als die besten überhaupt präsentierte, und sagte, er werde das jetzt für seine Keynote heute nicht persönlich nehmen.

2. Top 10-Präsentation
Er empfindet zwei große Probleme bei Präsentetionen, die von CEOs/Geschäftsführern gehalten werden:
a. Sie sind todlangweilig
b. Keiner weiß, wie lange sie noch todlangweilig sind.
Er hat daraus sein Top 10 Schema für Präsentationen aufgebaut, also 10 Punkte, die er bespricht, so weiss wenigstens jeder, wie lange er diesen Vortrag noch ertragen muss.

3. Reite die nächste Welle
Versuche es nicht 10% besser zu machen, sondern 10 mal so gut. Keiner von den Eis-Fabrikanten wurde Kühlschrankhersteller, weil sie immer nur versucht haben, ihr jetziges Geschäft 10% besser zu machen.

4. Hüte dich vor Bozos, (USA slang for „stupid person“)
Die, um die man sich keine Sorgen machen muss, sind die, die man gleich als Loser erkennt. Wer wird als junger Innovativer schon Ratschläge von jemand akzeptieren, der eindeutig ein Loser ist?
Schwieriger ist es bei denen, die erfolgreich aussehen in dem was sie gerade tun, aber trotzdem keine Ahnung haben von dem, was man vorhat.
Aber am schlimmsten sind diese Bozos:
(neue Folie)
„Die Anfahrt ist mir zu lang und ich glaube nicht, dass man daraus ein Business machen kann“ – Guy Kawasaki – Bozo
Und dann erzählt er die Geschichte, wie seinne Fehleinschätzung, sich nicht für eine bestimmte Stelle zu bewerben, ihn ca. zwei Milliarden Dollar gekostet hat. Ok, die erste Mailliarde ist es wert, mehr Zeit mit der Familie gehabt zu haben, aber die zweite tut weh. Hüte dich vor dem Dummkopf in dir.

Die Keynote wird wahrscheinlich bald auf Video verfügbar sein.

Autor:

Pascal Fantou, Jahrgang 1972 ist Growth Hacker, Internet Marketer und Dad. Er bloggt seit 2006 auf q48.de

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: PubCon Day 1 Recap » q48.de :: Online Marketing News & Trends

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();