Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü
Allgemein

Las Vegas PubCon? Warum eigentlich?

Warum sollte man eigentlich nach Vegas auf einen Webmaster-Kongress? Keine Ahnung, ich war da noch nie. Aber eines habe ich im letzten Jahr auf all diesen Konferenzen gelernt:

Das Thema Online Marketing ist um so viel größer als ich je gedacht hätte.

Durch sein schnelles Wachstum und die permanenten Veränderungen ist es wirklich schwer, nur halbwegs am Ball zu bleiben. Deswegen habe ich mir 4 US-Shows im Jahr verordnet: SES New York, SES San Jose, PubCon, und ???

Die vierte Show wäre eigentlich dieses Jahr die Web 2.0 Con gewesen, aber da war ich mit meiner Anmeldung zu spät dran.

Warum also die PubCon? Während die SES mehr in Richtung Corporate Marketing geht (an dem Ende ist auch die AdTech), so ist die PubCon eher das Gebiet der SelfMades. Veranstaltet von einem der größten Webmasterforen, der Webmasterworld.com gehört dort die „dunkle Seite der Macht“ mehr auch zu den offiziellen Gespächen als bei der SES, wo solche Themen nur im Foyer oder an der Bar diskutiert werden. Und was sind mal abseits on den Nebengesprächen die offiziellen Gründe?

1. Die Keynotes

Wer hält die Keynotes?

Guy Kawasaki : Founder and Director of Garage Technology
The Art of the Start, Rules for Revolutionaries ein hervorragender Redner, den ich vor ca. 5 Jahren das letzte Mal in München gesehen habe. Allein dafür lohnt sich eine längere Reise.

Jon S. von Tetzchner : Co-founder – Chief Executive Officer Opera Software
Was macht man eigentlich, wenn man den größten Software-Konzern der Welt und das erfolgreichste Open Source Programm als Konkurrenz hat?

John Battelle : Author of The Search, Chairman of Federated Media Publishing
John ist einer der besten Google und Suchmaschinen-Industrie-Beobachter.

Danny Sullivan : Executive Editor, SearchEngineWatch
Danny, Initiator und lange Jahre selber Veranstalter der SES, kann von sich behaupten, durch seine Konferenzen den Dialog der Suchmaschinen mit ihren (professionellen) Nutzern und Konkurrenten ermöglicht zu haben.

2. Die Sessions

Hier die Übersicht der Sessions:

3. Die Zwischen-Events

– Special Event : Yahoo! Search Marketing Lunch Panel: The New Advertising Platform (Wo bitte gehts nach Panama?)
– Special Event : Safe Bets From Google (was könnte das in Vegas wohl bedeuten?)
– Special Event: PubCon, The Classic 1:30p-4:30p (siehe 4.)

4. Der letzte Tag

Wer sich schon mal mit der Open Space Theorie beschäftigt hat, kennt die These, dass die meisten Erfolge von Meetings nicht am Verhandlungstisch, sondern in den Kaffeepausen erzielt werden. Der letzte Tag ist eine komplette Kaffepause.

It’s Vegas, Baby!

Also wünsche ich Ihnen, liebe Leser eine geruhsame Woche mit wenig q48. Ab und zu werde ich mich vielleicht melden, einen grossen Nachbericht gibt es in 10 Tagen. Und damit es nicht so langweilig wird:

Diskutieren Sie mit!
In allen offenen Posts gibtes sicher noch viele Meinungen und Sichtweisen, die ich nicht kenne oder vertrete. Aber dafür ist dieser Blog da. Für die Diskussion. Ich zähle auf Sie.

Autor:

Pascal Fantou, Jahrgang 1972 ist Growth Hacker, Internet Marketer und Dad. Er bloggt seit 2006 auf q48.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();