Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü
Allgemein

Pangora E-Commerce Kongress Recap

Am Mittwoch war ich auf dem Pangora E-Commerce Kongress. Ich freute mich vor allem auf zwei Themen:

Kunden handeln – Wie das Web 2.0 den E-Commerce antreibt
Jochen Krisch von Exiting Commerce gefreut, weil ich bei seinem letzten Vortrag den Eindruck gewann, dass er wirklich einen sehr guten Überblick hat über die wichtigsten Projekte, die im Social Shopping Umfeld sowohl in D als auch in USA stattfinden.

B to C E-Commerce – Die Consumer Trends 2006
Thomas Bachl, Geschäftsführer GfK Panel Services Deutschland hat mich sehr interessiert, weil ich die E-Commerce Zahlen und die Trend-Aussagen des GfK-Panels nicht ganz nachvollziehen kann. Die Untersuchung kommt kurz gesagt zu der Aussage, dass die E-Commerce-Ausgaben im 2. Halbjahr gleich gross sind wie im Ersten. Den Erklärungsversuch Urlaubsbuchung kann ich noch halbwegs nachvollziehen, aber das wäre etwas ganz anderes, als man sonst vom Handel, der ja auf das Q4 schwört, kennt.

Interessante Folie: Top 10 der umsatzstärksten Webanbieter im 1. HJ 1006
1. ebay
2. amazon
3. OTTO
4. QUELLE
5. Deutsche Bahn
6. neckermann
7. Tchibo
8. Expedia
9. HRS
10. DELL

Diese beiden Vorträge haben meine Erwartungen auch übererfüllt.

Wo ich allerdings dachte, jetzt bin ich im falschen Film, war die Keynote:

E-Commerce – die Zukunft gehört den Dienstleistern
Hartmut Ostrowski | Mitglied des Vorstandes der Bertelsmann AG, Vorsitzender des Vorstandes der Arvato AG

Meine Notiz dazu war: „Von der Key-note zur Me-note“. Gastgeber hin oder her, für so eine Sales-Geschichte ist mir meine Zeit echt zu schade. Bei einem Grußwort drücke ich ja noch ein Auge zu. Ob Edmund Stoiber bei den Medientagen sein Skript abliest und darin Dinge erzählt, die man ihm als Person einfach schwerlich abnimmt oder Erwin Huber, der am Nachmittag zu einer Diskussion mußte, ob die jetzigen Ladenöffnungszeiten nicht ausreichend sind… Es ist nicht ihr Job, in diesen Themen tief drin zu sein. Damit habe ich kein Problem. (Ich finde die Zeit dann zwar auch nicht effektiv genutzt, aber was solls).

Aber die Sales-Note… Mich ärgert so etwas richtig. Darin war nichts aber auch gar nichts, was die Dienstleister-Branche als Zukunftschancen oder -möglichkeiten sieht, sondern nur Arvato ist toll bunt und hoffentlich auch bald für sie. Hallo?
Kongress? No Comment.

Zum Glück kam danach die eigentliche Überraschung des Tages:
Future Trade – Entwicklungen und Trends des E-Commerce Markts
Andreas Steinle | Dipl.-Kommunikationswirt, Leiter Zukunftsakademie GmbH
Seine Schilderung der amerikansichen Strickwarenindustrie, die Großmütter verklagt, weil sie Strickmuster scannen und weitergeben bleibt unvergesslich:

Netzpiratinnen tauschen Strickmuster
„Sie sind Hausfrauen, und sie sind Hacker. Es ist mir egal, ob sie Kinder haben. Es ist mir egal, dass es Großmütter sind. Sie bootleggen uns aus dem Geschäft.“
(Jim Hedgepath, Pegasus Originals) aus Telepolis

Auch seine Zusammenfassung des Web 2.0 finde ich gelungen:
„Der große Erfolg des Internets liegt nicht im Technischen, sondern im Menschlichen begründet.“
(David Clark, MIT)
„Markets are conversations.“ (Cluetrain Manifesto)

Is it a feature or is it a business?

Diese drei Vorträge waren es auf alle Fälle Wert, dort hin zu gehen, und neben sehr gutem Essen kam leider fast die Zeit für persönliche Gespräche zu knapp. Was auch wirklich positiv ist: Die Vorträge gab es später noch als Download.

Wer war da?
Martin Sinner, idealo
Niels Dörje, Google
Michael Beck, divolution
Bernadette Spahn, noch Miva, bald Adpepper ;-)

Naja,
wie gesagt durchwachsen. Was mich aber interessieren würde, nachdem ich in letzter zeit vermehrt danach gefragt werde: Was ziehen Sie aus solchen Events und Kongressen heraus? Was ist für sie wichtig? Auf was können Sie verzichten? Und auf welche geniale IDee ist eigentlich noch keiner gekommen? Diskutieren Sie mit!

Autor:

Pascal Fantou, Jahrgang 1972 ist Growth Hacker, Internet Marketer und Dad. Er bloggt seit 2006 auf q48.de

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. hallo pascal,

    ich sage nur: Hier ist kein Umsatz! :-)

    Es ist schon erstaunlich, wie anbiedernd manche „eVertriebler“ so unterwegs sind. Wie Du schon im Miva-Artikel schreibst, scheinen hier wieder alle möglichen Leute eingestellt zu werden, die Internet schon schreiben können und bei 5 nicht auf den Bäumen sind. Aber so ist das wohl, in einer Wachstumsphase einer Branche heißt es dann immer: Masse statt Klasse. Die Kröte müssen wir wohl schlucken, wenn die digitale Branche wachsen will.

    Aber zurück zum Kongress:
    Also die Me-Note war wirklich eine reine Verkaufspräsentation. Wirklich schade um die Zeit. Dafür was Kollege Steinle vom Zukunftsinstitut wirklich herz-erfrischend. Bitte mehr von sowas.

    Gut war auch wirklich der Überblick über Web 2.0

    Generell hätte ich mehr auch mehr von dem Kongress erwartet. Mehr Potenzial und Zukunftschancen des E-Commerce 2.0. Die Richtung stimmte schon, aber die Inhalte waren doch immer noch alte Dinge und richtig gutes Neues war nicht zu hören.

    Also bitte mehr innovative Inhalten auf solchen Kongressen und weniger Sales.

    Bis zum nächsten Mal :-)

  2. Mich hat der Kongress nicht überzeugt. Letzendlich war es das Gleiche wie letztes Jahr. Ich habe nichts wirklich Neues mitgenommen und das Wort Kongress hat es nicht verdient. Es war klasse, einzelne Bekannte aus der Industrie zu treffen aber dafür braucht keinen Kongress. Letzendlich hat mich doch sehr gewundert, dass niemand der großen E-Shops (wie Otto o.ä.) auf dem Kongress vertreten waren. Spielt diese Veranstaltung für die großen Multiversender keine Rolle mehr?

  3. Pingback: shopanbieter.de Blog für den Onlinehandel

  4. Pingback: Ostrowski wird heute Bertelsmann-Chef (laut SZ) » q48.de :: Online Marketing News & Trends

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();