Suche
  • »In theory there is no difference between theory and practice. In practice there is.«
  • Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Pascal
Suche Menü
Allgemein

AOL Deutschland geht an Telecom Italia

Telecom Italia Continues its Strategy Focused on the Development of its Broadband Business

Once Transaction Closes, Telecom Italia will be Germany’s Second-Largest Broadband Provider – Serving more than 3.2 Million Total Subscribers, Including 2 Million Broadband Customers

AOL to Provide Co-Branded Audience Services for Telecom Italia’s Internet Access Subscribers in Germany

AOL Responsible for Online Advertising Sales

via ots

TI zahlt 675 Mio. Euro in bar. In Deutschland hat AOL insgesamt 1,1 Millionen Breitbandkunden. Der Kauf dokumentiert die Entschlossenheit des Konzerns, den in der Vorwoche vorgestellten Strategiewechsel ihres Konzernchefs Marco Tronchetti Provera auch nach dessen unerwartetem Rücktritt fortzusetzen. Tronchetti hatte Freitagnacht sein Amt zur Verfügung gestellt.

via FTD

In Deutschland war Telecom Italia bislang mit Hansenet und der Marke Alice vertreten.

via Fischmarkt

Nachdem sich United Internet ja zuückgezogen hatte, zeichnete sich die Telcom Italia als Favorit ab. Welche personellen Konequenzen auf AOL-Seite der Deal hat, ist noch nicht bekannt. Tiscali, der Unabhängige Intalienische Access-PRovider, hatte ja schon einmal mit wilden zukäufen für Furore gesorgt. Inzwischen gilt Tiscali als Rückzugskandidat auf dem deutschen Markt. Wird AOL, das ja auch international das gesamte Kerngeschäft (Abo-Modell) umstrukturieren mußte, in Deutschland neue Akzente setzen? Oder ist der DSL-Access-Kampf schon zwischen Telekom und 1und1 entschieden? Hat DSL überhaupt noch mittelfristig genug Marge, wenn Flat-TriplePlay Angebote den Markt überschwemmen? Diskutieren Sie mit!

Autor:

Pascal Fantou, Jahrgang 1972 ist Growth Hacker, Internet Marketer und Dad. Er bloggt seit 2006 auf q48.de

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wenn ich an die gemeinsame „DAU-Power“ von Italienern und AOL-Nutzern denke, wird mir ganz anders …

    Der Preis (etwas ber 200 pro User) drfte viel ber die vermutete mittelfristige Marge aussagen.

  2. Neuf Cegetel bernimmt AOL France

    Nur wenige Tage nach dem Verkauf der deutschen AOL-Tochter, hat der
    US-Medienkonzern Time Warner auch seine franzsischen
    Internet-Aktivitten veruert. Die Telefongesellschaft Neuf Cegetel
    kauft AOL France fr rund 288 Millionen Euro in bar. Neuf Cegetel
    bernimmt mit AOL France auch 140 Mitarbeiter und weitere 500.000
    Breitbandkunden. Damit erhht sich die DSL-Kundenzahl der
    Telefongesellschaft auf ber zwei Millionen. Die Transaktion werde
    aus Barreserven finanziert. Die Neuf Cegetel will im Oktober an die
    Brse gehen und dabei 20 Prozent des Aktienkapitals anbieten.
    Hauptaktionr von Neuf Cegetel ist der franzsische Mobilfunkanbieter
    SFR mit einem Anteil von 40,7 Prozent. SFR gehrt zu 56 Prozent
    Vivendi und zu 44 Prozent Vodafone. Im ersten Halbjahr
    erwirtschaftete Neuf Cegetel einen Gewinn von 107 Millionen Euro,
    nach einem Verlust von 78 Millionen Euro im Vorjahr. Der Umsatz stieg
    von 1,38 auf 1,42 Milliarden Euro.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

// XING Test pxl = document.createElement("img"); pxl.src="https://www.xing.com/profile/Pascal_Fantou?" + Math.random();